Die verstrickte Dienstagsfrage 10/2014

Endlich mal wieder eine Dienstagsfrage beim Wollschaf, zu der ich auch etwas sagen kann.

Lavendelmaschen  fragt:

Welche Gefühle verbindest Du mit dem Stricken und Häkeln oder allgemein mit dem Verarbeiten von Wolle?

Welche Bedeutung hat dieses Hobby für Dich?

Was würdest Du fühlen, denken, machen, wenn Du aus irgendwelchen Gründen plötzlich überhaupt nicht mehr mit Wolle und Nadeln arbeiten könntest oder dürftest?

Stricken und Wolle sind SEHR wichtig für mich. Es ist weit mehr als ein Hobby, dass ich mich mit Wollverarbeitung (Färben, Spinnen,…) und dem Stricken beschäftige. Ein Tag an dem ich wirklich gar nicht stricke, ist seit ca. zwei Jahren nahezu undenkbar. Während andere sich tödlich langweilen beim Warten- stricke ich. Beim Fernsehen- stricke ich. In der Mittagspause- stricke ich. Im Zug- stricke ich. Als im Sommer letzten Jahres meine Zug-Strickzeit weggefallen ist, war ich zutiefst bestürzt (was ich niemals zugegeben hätte)- aber irgendwie ist es mir gelungen, in den Rest des Tages extra Strickzeit rein zu mogeln. Übers Handarbeiten allgemein kann ich eine Verbundenheit zu vielen anderen Leuten erleben. Aber was nach all den genannten Punkten das wichtigste ist: Stricken ist Zeit für mich! Egal ob andere dabei sind oder nicht. Beim Stricken kann ich mich erholen, regenerieren, abschalten. Auf der Arbeit brauche ich oft viel Geduld, das Arbeiten mit Wolle gibt mir dazu den Ausgleich. Wenn ich nicht stricken will, kann man davon ausgehen, dass es mir wirklich richtig schlecht geht.

Würden meine Wollhobbies nicht mehr möglich sein, wäre ich aus der Bahn geworfen. Ich müsste etwas Neues finden, womit ich meine innere Ruhe herstellen kann.

 

Veröffentlicht unter Stricken | 1 Kommentar

Ravellenics 2014

Morgen gehen die Ravellenics mit Team Yeti los. Das bedeutet etwa zwei Wochen lang werden viele Ravelry-User völlig durchdrehen und werkeln wie verrückt. Was habe ich mir vorgenommen?

Ribbeln! Meine Hauptbeschäftigung wird es sein, Gestricktes- das ich quasi nie trage- aufzuziehen, zu einem Strang zu binden, zu waschen. Ich werde sehen, wie weit ich komme, zur Wahl stehen jedenfalls:

Die schwarze Mütze und der braune Schal mit Knöpfen sind aus der gleichen Wolle und sollen während der Ravellenics noch eine neue Mütze und Armstulpen werden.

Das Yeti-Avatar stammt aus einer kleinen Avatar-Produktionsreihe von Distelfliege.

Veröffentlicht unter Stricken | 1 Kommentar

Bye bye Januar

Jetzt ist tatsächlich schon der erste Monat des neuen Jahres rum. Zeit, einmal anzusehen, was ich für “14 Punkte in 2014″ schon alles geschafft habe:

greynozky-2Am 12.01. wurden meine Grey Nozky Stulpen fertig. Ein kostenloses und wirklich schönes Muster! Die Wolle stammt von meinem zweiten oder dritten Projekt meiner “Strickkarriere”- eine Weste, die nach jahrelangem Stricken fertig wurde, als hässlich befunden und wieder geribbelt dem Stash zugeführt.

 

paddysgrahamAls nächstes wurde innerhalb von zwei Tagen eine Graham Mütze für einen Freund gestrickt. Auch ein kostenloses, sehr einfaches und zu empfehlendes Muster! Ich würd’s sofort nocheinmal stricken. Die Wolle wurde zugegebener Maßen noch nahezu panisch am 31.12.2013 gekauft- ich wusste schon, dass ich die Mütze stricken wollte und unbedingt einen Punkt für 2014 rausschlagen wollte.

 

peaks and valleysDer Peaks and Valleys Schal wurde gerade noch rechtzeitig am 30.01. fertig. Ein einfach zu merkendes Muster, allerdings mit dem für glatt rechts gestrickte Sachen üblichen Einroll-Problem. Die Wolle ist ein Rest des Noble Cowls, den ich Anfang 2013 für meine Schwiegermutter gestrickt habe.

 

projektbeutel-erik-1Als einziges Nicht-Strick-Projekt entstand im Januar ein Projektbeutel aus Restestoff vom Frühjahr 2013 für meinen Mann.

Das bedeutet: Der Januar war sehr erfolgreich! 4 Punkte! Und das ist längst nicht alles, was im Januar gewerkelt wurde- die anderen Sachen wurden nur nicht fertig. Stand des knitmeters Ende Januar: 1434 m.

Veröffentlicht unter Nähen, Stricken | Hinterlasse einen Kommentar

Neues Widget

Ab jetzt wird es hier auf der rechten Seite das “KnitMeter”-Widget geben. Ich finde es echt spannend zu sehen, wie viel man denn strickt. Ich werde mir Mühe geben, regelmäßig meine Fortschritte einzupflegen. Ob ich die Disziplin habe, auch die Mascheproben und doppelt gestricktes (wegen Fehlern geribbeltes) einzutragen oder mich nur an die Projekte halte, wird sich zeigen.

Veröffentlicht unter Stricken | 4 Kommentare

Woll-Vorhersage 2014

knittinggoals2013So sehen meine Vorsätze des letzten Jahres aus. Hat wohl ganz gut geklappt, sie einzuhalten! Aber was kommt jetzt?

Es stehen schon einige Aktionen mit dem Team Yeti fest: Tini hatte die Idee, zum Stashabbau  “2014: 14 Punkte!” ins Leben zu rufen. Das passt sehr gut zu meinem gestern erwähnten Ziel, meinen Stash ein wenig abzubauen. Die Regeln sind ganz einfach:

Wir stricken/häkeln/spinnen/sticken/nähen/weben/filzen in 2014 aus unserem Stash

  • Fertige Objekte werden mit Foto im FO-Thread gezeigt
  • Punkte gibt es wie folgt:
  • Ausgangsmaterial ist aus dem Stash und älter als 01.01.2014
  • Die Anleitung ist aus dem Stash und älter als 01.01.2014
  • Spinnst Du das Garn fürs weiterverarbeiten selbst, gibt es einen Extrapunkt
  • Ufos, an denen Du 6 Monate vor dem 01.01.2014 nicht gearbeitet hast, geben bei Fertigstellung einen weiteren Extrapunkt

(gemoppst aus dem Podcasting auf Deutsch-Forum bei Ravelry)

Dann geht es im Februar auch gleich ambitioniert mit den “Ravellenic Games” los, bei denen das Team Yeti unter dem Motto “Team Yeti 4 human rights” antreten wird.

Natürlich freue ich mich schon auf die nächste Tour de Fleece- in der Hoffnung, dieses Jahr auch danach kräftig weiter zu spinnen.

Und zu guten letzt mein persönliches Mega-Projekt: DAS Projekt 2014! Dieses Jahr geht es um meine Stricksachen, die zwar fertig sind- aber nie getragen werden. Ich werde sie verschenken ODER ribbeln, wickeln, waschen, neu verstricken.

Was habt ihr euch vorgenommen für 2014?

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | 2 Kommentare