DIY: Le Sac-Dress

Einige von euch kennen vielleicht das „Le Sac“-Kleid von Americal Apparel. Ich selbst habe es vor zwei Jahren gekauft und mag es sehr gerne. Da es recht schlicht, aber extrem wandelbar ist, habe ich es nachgenäht und euch eine kleine Anleitung dazu geschrieben. Die Maße entsprechen in etwa dem Originalkleid. Das gibt es übrigens nur in einer Größe, die ich mit 1,63m sowohl als kurzes Kleid, als auch als langes Top anziehen kann. Wer größer ist sollte in der Länge also vielleicht ein paar cm dazugeben.

Man braucht:

  • Stoff für das Kleid
  • Stoff für das Band
  • Nähmaschine/ Nadel und Faden

 

Kleid:

Zuerst schneidet ihr den Stoff zu. Ihr braucht zwei Stoffstücke (Vorder- und Rückseite), die identisch sind. Und zwar mit den Maßen 75cmx 80cm ( die Nahtzugaben sind schon drin). Die Seite der Stücke, die später unten sein soll einmal nach innen umnähen.

Jetzt schaut ihr auf die „obere“ Seite der Teile und näht so ca. die oberen 24cm der Seiten nach innen um. Danach näht ihr die obere Seite einmal nach innen um und zwar so, dass dabei ein 3-4cm breiter Tunnelzug (heißt das so?) für das Band entsteht.

Zum Schluss nehmt ihr die beiden Teile mit den rechten Seiten aufeinander und näht die Seitenteile aneinander. Dabei nur bis zu den umgenähten 24cm nähen. (Die man übrigens nur umgenäht hat, damit das jetzt ordentlicher aussieht.)

Band:

Für das Band müsst ihr entweder 4,5 m Stoff nehmen und von diesem ein 5 cm breites Band abschneiden. Ich hatte aber keinen so langen Stoff und hab deswegen die kürzeren Teile einfach aneinandergenäht. Das wird dann einmal in der Mitte gefaltet (längs!) und die offenen Seiten aneinander genäht. Oder ihr kauft euch so ein Band einfach im Online-Shop von American Apparel . Wie ich gesehen habe sind die nämlich im Sale.

Jetzt wird das Band durch den Tunnelzug gezogen. Man kann zum Beispiel eine große Sicherheitsnadel vorne am Band befestigen, dann hat man beim Durchschieben eine ganz gute Angriffsfläche. Zum Schluss noch Knoten in die Enden des Bandes und: Anziehen!

 

Ab morgen mache ich ein „7 Days, 7 Ways to Wear“ zum Le Sac-Kleid. Ansonsten kann man auch mal nach Tragevarianten googlen. Falls jemand das Kleid nachnäht: Bitte schreibt mir den Link dazu als Kommentar, mich interessieren eure Ergebnisse und ich werde sie in kommenden Posts verlinken.

Dieser Beitrag wurde unter DIY, Mode, Nähen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf DIY: Le Sac-Dress

  1. Isi sagt:

    hey ich habe eine frage dazu und zwar schreibst du „zwei Stoffstücke (Vorder- und Rückseite), die identisch sind. Und zwar mit den Maßen 75cmx 80cm „, aber ist das kleid dann nicht sehr breit wenn man 2 stoffstücke mir je den angegebenen maßen zusammennäht? oder mache ich da einen denkfehler?:D

  2. Betti Bee sagt:

    Ja, es klingt wirklich ziemlich breit. Ich habe da halt eingerechnet, dass man für’s Zusammennähen so ca. 2,5cm auf jeder Seite Platz hat. Ich mach das immer lieber großzügiger, als dass es dann zu eng wird. Aber im Prinzip entspricht es den Originalmaßen und auf den Bildern sieht man ja, dass es gar nicht soooo breit ist. Ich bewege mich so im „M“-Bereich, wenn man besonders viel schmaler ist kann man natürlich auch ein paar cm weglassen denke ich.

  3. Isi sagt:

    ok habs heute genäht und bin fast fertig, hab 70 cm genommen, weil ich xs-s trage :) danke für die schnelle antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>