Review: Stolt

Schon lange hatte ich mal bei Stolt bestellen wollen. Die nette Meike, der der Shop gehört, lernte ich irgendwann im letzten Winter in Frankfurt im Museum für Kommunikation kennen, weil sie dort Workshops anbot. Ich muss sagen, wenn ich einen Shopbesitzer sympathisch finde, dann bestelle ich dort noch viel lieber. Ganz clever lies ich mir deshalb im April zum Geburtstag einen Gutschein schenken und bestellte mir drei Schnittmuster.

Eigentlich beruht die Grundidee von Stolt darauf, dass Meike zu ihren Schnittmustern bereits die Stoffe und alles was sonst so gebraucht wird dazuliefert. Da mein Stoff-Vorrat aber äußerst ausgeprägt ist kommt mir ein neueres Angebot zu gute: Einzelschnitte. Also nur die Schnittmuster ohne Zubehör.

Ich bestellte also, bekam meine Lieferung, war überglücklich und dann… dann begannen der Sommer, kleine Reisen, Tour de Fleece, Ravellenic Games und irgendwie lagerten meine tollen Schnittmuster auf meinem Schreibtisch. Wobei, das ist nicht ganz richtig: Das Top Kathi habe ich sogar genäht, aber leider keine blogtauglichen Fotos geschossen.

Aber kommen wir endlich zur eigentlichen Review: Meike gibt sich wahnsinnig viel Mühe beim Päckchenpacken. Wenn man sein Paket in den Händen hält merkt man, mit wie viel Liebe es gepackt wurde und das man etwas deutlich persönlicheres in den Händen hält, als wenn man im Zeitungsladen die Bura kauft. Ich möchte noch kurz hervorheben, dass ich unbedingt den Schnitt für das Kleid Betty haben wollte, was Meike zuerst gar nicht vorgesehen hatte. Auf meine Bitte hin stellte sie den Schnitt dann auch als Einzelschnitt in den Shop. Das finde ich echt klasse!

Der Schnitt ist dann auf einem großen Bogen samt Erklärungen und step-by-step Anleitungen zum fertigen Kleidungsstück. Auf den Bögen befinden sich zwei Größen. Die Schnitte sind einfach und es ist leicht nachzuvollziehen, was man tun muss. Was mich ein wenig stört ist der Preis. Ich nähe fast nie zweimal das gleiche Teil und somit sind die knapp 10€ für mich auch nur in Verbindung mit einem Gutschein mit meinem Gewissen zu vereinbaren. Wenn ich mich nicht irre ist Stolt mit diesem Preis aber nicht wirklich teurer als andere Schnittmusterhersteller. Außerdem muss man ja bedenken, dass die Designer Zeit und Arbeit in ihre Produkte stecken und das auch entsprechend entlohnt werden muss.

Im Allgemeinen bin ich also mit meiner Stoltbestellung zufrieden und werde euch im Laufe der nächsten Wochen meine drei Kleidungsstücke nach den Stoltanleitungen präsentieren.

Dieser Beitrag wurde unter Nähen, Review veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten auf Review: Stolt

  1. Jtb sagt:

    Keine blogtauglichen Fotos? Dann lass uns mal wieder eine Fotosession machen :)

    Dann kann ich auch meinen neuen Blitz ausprobieren…

  2. Michi sagt:

    Das ist ja eine tolle Sache. Echt schön verpackt… hätte ich eine Nähmaschine, würde ich da auch mal reinschnuppern 😉

  3. namimosa sagt:

    ich finde das echt cool, wenn man seine eigenen klamotten nur nach einem schnittmuster selbst nähen kann. ich könnte so was niemals! ich bin bei solchen sachen derartig unbegabt… echt schlimm!

    oh, ich kann das nur unterstreichen. mir ist das auch schon aufgefallen. selbst wenn ich eine strecke schon öfter mit navi gefahren bin, kann ich mir die einfach nicht merken, weil ich nur stur dem navi nachfahre und überhaupt nicht so auf die umgebung achte wie ich es ohne machen würde.
    allerdings muss ich wegen dem fotografieren halt auch öfter mal in mir total unbekannte gegenden und da wäre ich ohne navi aufgeschmissen. ich würde ewig brauchen dort auf andere weiße hinzufinden.
    daher bin ich schon froh, dass wir eins haben. aber man sollte dem ding halt auch mal glauben wo es langgeht. 😉

  4. Laura sagt:

    uii klingt super interessant. zeig dann mal das ergebnis!

  5. Pingback: Jacke Jackie |

  6. mony sagt:

    Welcome back! Das ist ja mal eine lustige Geschäftsidee, die Schnittmuster gleich mit den Stoffen zu verschicken. 😉

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>