Restaurantempfehlung in Wien: Cafe Cuadro

Ich möchte euch heute das Cafe Cuadro vorstellen. Es befindet sich in Wien im Schlossquadrat in der Margaretenstraße 77. Von außen sieht es ein wenig unscheinbar aus.
Wenn man aber durch das Cafe hindurch geht, kommt man in den hübschen Garten. Dort empfiehlt es sich zu essen, weil in Österreich kein Rauchverbot in Restaurants herrscht. Wie sehr ma sich an dieses Verbot gewöhnt hat wird einem wirklich erst klar, wenn es auf einmal ganz normal ist, wenn Leute beim Essen rauchen.

Auf der Speisekarte findet man ganz viele hausgemachte und auch biologische Speisen und Getränke.

Das Cafe haben wir nicht zufällig gefunden, sondern mit einem besonderen Anliegen gesucht: Burger essen. In Wien sind im Juli viele Restaurants und Bars für längere Zeit geschlossen- natürlich genau in der Zeit, in der wir da waren. Cuadro war aber im Internet als eines der besten Burgerrestaurants Wiens angepriesen.

Die Auswahl ist nicht riesig, aber es ist wohl für jeden etwas dabei. Wer keine Burger mag findet bestimmt etwas anderes auf der Karte.

Auf dem Bild sehr ihr den Chili Burger meiner Freundin. Er schmeckte sehr gut- ich hatte ihn nicht bestellt, weil ich Angst hatte, er könnte zu scharf sein. Deshalb habe ich den Bali Burger bestellt. Das Fleisch war gut, aber der Burger ansich schmeckte sehr „normal“, war also nichts besonderes. Trotzdem würde ich dort ein zweites Mal essen gehen und mir eben etwas anderes bestellen.

Dieser Beitrag wurde unter Rezepte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten auf Restaurantempfehlung in Wien: Cafe Cuadro

  1. tina sagt:

    mhhh sieht das lecker aus!!dafür lohnt es sich nach wien zu fahren^^

    alle meine gürtel passen auch nicht auf eine halterung..ich habe auf der anderen seite noch eine!!
    liebe grüße und ein schönes we wünsch ich dir!!

  2. Tintin sagt:

    Hei!

    Hach, wenn Wien doch nicht so „weit“ weg wär und hach, wenn sich hier in Finnland auch so ein bisschen die Kultur entwickeln würde, sich mit Freunden einfach so in einem Restaurant zu treffen ohne sich zu Besaufen :P.

    Das mit dem Rauchen beim Essen ist bei mir heutzutage auch so ne Sache – aber wenn man draußen sitzt, ist es noch ertragbar – aber ansonsten bin ich heutzutage dagegen. ^^

    Liebste Grüße und noch einen schönen Samstag Abend :).

  3. Laura sagt:

    ohhh. das sieht total gemütlich dort aus! bitte mehr orte-vorstellungen :)

  4. Heizi sagt:

    Das Café sieht wirklich toll aus. :) Als ich in Moldawien war, hatte ich einen Tag Aufenthalt in Wien. Bin immer wieder begeistert von dieser Stadt.

  5. Tintin sagt:

    Naja… die Finnen (die ich bisher kennengerlernt habe), denen fehlt irgndwie das Genießergen xD. Und wenn man in ein Restaurant geht, läuft das meistens dann eh darauf aus, dass man sich in der Stadt in irgendner Bar zulaufen lässt (ich geh nicht oft aus, weil ich das eben erlebt habe und es mich irgendwie abgeschreckt hat ^^). Bzw. werd ich dann eben immer angelabert, warum ich nicht trinken würde, ob ich denn keinen Spaß hätte… es nervt mich ein wenig, weil man dann auch einfach die nichttrinkende Meinung nicht akzeptiert, sondern einfach weiter fragt. Meh ^^.

    Liebste Grüße!

  6. tina sagt:

    ohh wär ja cool gewesen^^ ja der nähkasten ist super, endlich kann ich mal meine ganzen utensilien unterbekommen!!
    na wenn es das nächste mal nach hessen geht sag ich vorher bescheid^^
    liebe grüße
    tina

  7. Tintin sagt:

    Hei! Das „Stochern“ macht mir eigentlich gar nichts aus, ich filze aber auch keine großen Sachen, sie sind eher klein und niedlich ;).

    Liebste Grüße!

  8. namimosa sagt:

    oh, in österreich gibt es kein rauchverbot? das wusste ich gar nicht! mir ist das aber vor einiger zeit auch schon sehr unangenehm aufgefallen, als ich mal in prag war. man gewöhnt sich wirklich sehr daran, dass hier rauchverbot herrscht… ich fand das dann auch echt unangenehm, als dort leute geraucht haben.

  9. mony sagt:

    Das merke ich mir, falls ich irgendwann mal Sissi und Franzl besuchen fahre *hihi*. 😉
    Ich gebe übrigens zu, dass mich deine KommentarfreischaltungskommischeWorteabfragefunktion voll nervt und schon oft nicht funktioniert hat… . 😉

  10. Pony sagt:

    Also, wenn man ein bisschen aufpasst, geht das nach dieser Anleitung wirklich ganz fix! Wenn man, wie ich, erstmal das Gurtband falsch aufnäht, schon Webband drüber genäht hat und dann auch noch feststellt, dass der Klettverschluss hochkant statt quer hätte aufgenäht werden müssen, weil das Gurtband nicht so breit ist wie das der Anleitung…

    Nunja. Dann dauert’s etwas länger *hüstel* Und ich würde nicht unbedingt 4mm dicken Filz nehmen, das sieht schon sehr klobig aus :-/ Ich werd’s nochmal mit ner Filznummer kleiner nähen.

    Viele liebe Grüße

    Pony

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>