Ravellenic Games 2012

Die Tour de Fleece ist um und nur fünf Tage später hat die nächste sportliche Herausforderung begonnen: Die Ravellenic Games. Sie finden zeitgleich mit Olympia statt und hatten früher einen olympiabezogenen Namen. Aber wie das so mit dem Copyright ist, mussten die Spiele er Strick- und Häkelcommunity umbenannt werden. Dazu gibt es eine relativ lustige Geschichte, weil der Anwalt der USOC den Ravelry-Betreiben ein Schreiben zukommen lies, das für viel Aufregung sorgte. Im Prinzip beleidigte er sämtliche Stricker, was in deren Äußerung ihres Unmut auf Twitter endete. Das wiederum führte dazu, dass es eine offizielle Entschuldigung gab, dass Stricken doch nicht nutzlos sei und man solle doch dem amerikanischen Olympia-Team kostenlos gestrickte Sachen zukommen lassen. Vielleicht hätte man über diese Entschuldigung besser zweimal nachdenken sollen. Denn jemanden beschimpfen und hinterher Geschenke haben wollen ist vielleicht nicht die feine englische Art. Natürlich folgte eine weitere Entschuldigung und die Ravelry-Spiele wurden nach einer Abstimmung in Ravellenic Games umbenannt.

Aber lange Rede kurzer Sinn: Bei den Ravellenic Games kann man in verschiedenen Kategorien antreten. Man setzt sich sein Ziel selbst und es ist eine Frage der Ehre, selbst zu entscheiden ob das Ziel erreicht wurde oder nicht. Wer sein Ziel erreicht hat gewinnt eine „Medaille“- Ein Bild, das man sich in seine Projekt-Page auf Ravelry stellen kann. Es geht also wirklich nur um den Spaß, den Austausch mit anderen und darum, sich selbst herauszufordern. Ich möchte euch heute gerne meine Projekte vorstellen.

Während der Eröffnungszeremonie habe ich ein Paar rote Socken nach dem Strickmuster Hexengarten von Sonja Köhler angeschlagen.

Außerdem habe ich eine Maschenprobe für die Cupcake Mittlets von Shantha Ramachandran gestrickt. Für die beiden Projekte brauche ich unglücklicher Weise die gleichen Nadeln, sodass ich zuerst das eine und dann das andere stricken muss.

Mein drittes Projekt ist ein Ribbel-Projekt. Ich habe über Jahre hinweg eine graue Srickjacke gestrickt. Und sie passt überhaupt nicht! Weil sie so grausam aussieht werde ich sie jetzt aufribbeln, damit ich die Wolle einer neuen Bestimmung zuführen kann. Leider habe ich die Fadenenden so gut vernäht, dass ich bisher die Einzelteile der Weste nicht auseinander nehmen konnte.

Dieser Beitrag wurde unter Stricken veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Ravellenic Games 2012

  1. tina sagt:

    ohh nein das ist ja schade mit der weste!!

    aber die kleinen stulpen gefallen mir gut..und sind sicher auch schneller fertig^^

  2. Pingback: Cupcake Mittlets |

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>