Häkel Schlauchschal/ Snood

Es hat ein bisschen länger als geplant gedauert, bis ich euch mein neuestes Werk zeigen konnte. Erst habe ich meinen Fotoakku verloren, dann hatte ich keine Zeit vor Sonnenuntergang die schöne Sonne zu nutzen. Und heute gibt es leider keine Sonne, deshalb hab ich mir auch nicht die Mühe gemacht, nach draußen zu gehen.

Im Prinzip ist das mein erstes Häkelprojekt. Weil es aber unglaublich lange dauert, mit dünner Wolle so einen langen Schal zu häkeln, ist er erst nach über einem halben Jahr fertig geworden.

Man braucht:

  • Wolle
  • Häkelnadel (Größe wie auf der Banderole angegeben)

Erstmal so viele Luftmachen häkeln, wie der Schal breit sein soll. Dann ab der zweiten Reihe Stäbchen häkeln. Nach ca. 1,50 m die Arbeit beenden. Dazu den Faden einfach durch die letzte Schlaufe ziehen.

Um einen Schlauchschal draus zu machen, müsst ihr die beiden Enden aneinander nähen. Die Fäden (von Anfang und Ende der Wollknäule) so in den Schal „reinweben“, dass man nichts mehr von ihnen sieht.

Wie viele Knäul ich verwendet habe kann ich leider nicht mehr nachvollziehen.

P.S.: In der Navigationsleiste findet ihr jetzt die Seite „Lernvideos“, wo ich Links zu Videos mit Erklärungen und Anleitungen rund um stricken, nähen und häkeln sammel.

Dieser Beitrag wurde unter DIY, Häkeln, Mode veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten auf Häkel Schlauchschal/ Snood

  1. glamourela sagt:

    wow! der Schal ist wirklich wunderhübsch!

    ich möchte mir auch unbedingt einen Schlauchschal häkeln.

    soll ich lieber richtig dicke Wolle nehmen, damit er schneller fertig wird?
    (hab an eine Dauer von ca 1-2 Wo gedacht)

    Würd mich über Tipps und Tricks freuen :)

    Liebe Grüße ♥

  2. glamourela sagt:

    huhu :)

    viiiielen lieben dank für deine Blitz-Antwort und Anleitungen ♥

    hmmm vielleicht sollte ich mir doch lieber das stricken zu gemüte führen (wegen schal…) Mal schauen :)

    Liebe Grüße ♥ und nochmal Danke :)

  3. Isa sagt:

    Hi,

    ich möchte auch so einen dünnen Schal häkeln. Kannst du mir einen Wolle empfehelen (der Schal ist für einen Freund von mir und soll dunkel blau werden, also nichts was glitzert…) ich kann zwar relativ gut häkeln und stricken aber ich hab keine Ahnung von Wolle…er hätte gern einen dünnen Schal, für Frühling und Herbst… welche Wolldicke brauch ich da?? (Ich denke die die du für den Schlauchschal verwendet hast kommt hin…. da ich vor habe einen Text in einer anderen Farbe reinzuhäkeln hast du da vielleicht auch Tipps wie ich es anstelle das man das Farbewechseln auf der Rückseite nicht sieht?? Ich hab ansonsten vor einen zweiten Schal durchgehend in dunkel blau zu machen und dann beide Teile zusammenzunähen…

    Schon mal vielen Dank im Vorraus fürs Antworten

    Liebe Grüße

    Isa

    • Betti Bee sagt:

      Hallo! Wenn es ein Schal für wärmere Jahreszeiten werden soll würde ich ein Baumwollgarn wählen. Schafswolle wärmt ja sehr und Kunstfasern bringen einen zum Schwitzen und bleiben dann so leicht feucht. Ich würde vermutlich Wolle nehmen, für die man 3mm- oder 3,5mm-Nadeln benutzt. Vielleicht auch dünner, aber ich glaube dann dauer es einfach ewig lange, bis man fertig ist- was es ohnehin tut 😉
      Ich würde einfach mal im Wollladen/ der Wollabteilung des Kaufhauses schauen, welche Baumwollgarne sie in der gewünschten Farbe haben, ansonsten gibt es natürlich auch noch viele kleinere Wollfärber im Internet.
      Ich habe leider keine Ahnung, wie man Texte reinhäkelt, geschweige denn sie auf einer Seite unsichtbar macht. Ich würde fast sagen, dass es nicht geht…Aber vielleicht kannst du auf Nadelspiel Hilfe bekommen. Wenn du herausgefunden hast wie es geht, sag mir Bescheid, würde mich auch interessieren. Einen zweiten Schal dran zu nähen macht ihn natürlich viel wärmer.

      Ich hoffe, du kannst etwas mit meiner Antwort anfangen, es würde mich freuen zu hören, wie es mit dem Schal weitergeht!

      Liebe Grüße
      Betti

  4. Anja sagt:

    Hallo,
    der Schal gefällt mir sehr gut. Mich schreckt auch nicht die dünne Wolle bzw. die Dauer des Projekts. Letztes Jahr habe ich einige Schlauchschals aus dickerer Wolle in div. Mustern gehäkelt, und der Effekt sah auch toll aus, aber letztlich fand ich die Teile doch zu klobig, um sie zu tragen.
    Darum würde ich gerne mal einen Schlauchschal mit dünner Wolle ausprobieren, und die Farbe plus Glitzer, die Du verwendet hast, trifft den Geschmack meiner Tochter glaube ich ganz gut.
    Aaaalso, langer Rede, kurzer Sinn:
    Kannst Du mir bitte verraten, welche Wolle Du für dieses Projekt verwendet hast? Das wäre super, weil ich jetzt langsam in meinen vorweihnachtlichen Handarbeitsrausch verfallen und ganz schnell damit anfangen möchte. ;o)
    Vielen lieben Dank schon einmal im Voraus für Deine Antwort!

    Liebe Grüße

    Anja

    • Betti Bee sagt:

      Freut mich, dass die Wolle den Geschmack trifft. Es ist das „Patricia Iresé-Garn“ in der Farbnummer
      105428. Ich hab’s bei Karstadt gefunden. Ich hoffe, du bekommst es irgendwo. Und viel Spaß bei der Schalherstellung :)

      Liebe Grüße
      Betti

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>